Landesgartenschau 2032: Rastatt ist die richtige Wahl!

Sie wissen es sicher schon und sind hoffentlich so begeistert wie ich: Rastatt bewirbt sich um die Austragung der Landesgartenschau im Jahr 2032! Das hatte der Gemeinderat im Mai 2019 beschlossen. Einstimmig! Mit vereinten Kräften sind wir nun dabei, bis Dezember eine überzeugende Bewerbung auf den Weg zu bringen. Für mich steht außer Frage: Rastatt ist der richtige Ort für eine Landesgartenschau...


Impressionen

Mehr Impressionen vom geplanten Gelände und den Aktionen gibt es hier.

  • Mitteilung vom 4. Dezember

    Ein Weihnachtsengel soll den Traum einer Landesgartenschau näherbringen

    Blumensamen, ein Engel und die Weihnachtsfeier für Seniorinnen und Senioren der Stadt Rastatt in der BadnerHalle. Wie das zusammenpasst? Ganz einfach: Der Engel sollte den Traum der Stadt Rastatt, eine Landesgartenschau auszurichten, den Seniorinnen und Senioren ein Stück näherbringen. Knapp 800 Rastatterinnen und Rastatter ab 75 Jahren folgten am 4. Dezember der Einladung der Stadt zu einer besinnlichen Weihnachtsfeier.

  • Mitteilung vom 25. November

    Kinder der Kita BIBER haben tolle Ideen für Landesgartenschau-Bewerbung

    Ein Kletterpark mit Seilrutsche über die Murg oder eine künstlerisch gestaltete Lärmschutzwand an der Oberwaldstraße. Die Kids der Kita BIBER haben viele Ideen für eine Landesgartenschau in Rastatt. Anfang Oktober fiel der Startschuss für das Kreativprojekt zur Landesgartenschau-Bewerbung. Jetzt präsentierten die kleinen Ideentüftler, was sie sich für eine Landesgartenschau in Rastatt wünschen.

  • Mitteilung vom 14. November

    Landesgartenschau: Rastatts Bewerbung beeindruckt

    Beeindruckt von Rastatts Ideen und Plänen zur Landesgartenschau-Bewerbung äußerte sich kürzlich Minister Peter Hauk bei einem Besuch von OB Pütsch und Bürgermeister Knoth in Stuttgart. Große Unterstützung signalisierten die Landtagsabgeordneten des Wahlkreises Rastatt, Alexander Becker, Thomas Hentschel und Jonas Weber. Mehr in der Pressemitteilung der Abgeordneten.

  • Rückblick vom 30. Oktober

    Rastatts grüne Vereine unterstützen Bewerbung zur Landesgartenschau

    Rastatts Bewerbung um die Landesgartenschau 2032 hat vor ein paar Tagen kompetente Unterstützer mit „grünem Daumen“ gewonnen. Auf Einladung von Oberbürgermeister Hans Jürgen Pütsch waren am 30. Oktober Vertreter der Rastatter Gartenbauvereine und Gartenfreunde zu einer Infoveranstaltung ins Rossi-Haus gekommen.

Unterstützer aus der Region

  • Toni Huber, Landrat Landkreis Rastatt
    "Dass die Große Kreisstadt Rastatt und damit auch der Landkreis Austragungsort für eine Landesgartenschau wird, ist längst überfällig. (...) Die am Gestadebruch direkt am Naturschutzgebiet Rastatter Rheinauen gelegene Barock- und Festungsstadt hat nicht nur eines der schönsten Schlösser Deutschlands, bedeutende Baudenkmäler und eine hochinteressante Geschichte. Sie ist auch von besonders vielen Sonnentagen verwöhnt, ist ein zukunftsfähiger Wirtschafts- und Einzelhandelsstandort und genießt durch das internationale Straßentheaterfestival tête-à-tête einen ausgezeichneten Ruf weit über die Region hinaus. Rastatt ist mit seinen vielen Sehenswürdigkeiten und der aufgeschlossenen Bevölkerung eine ideale Gastgeberstadt."

  • Kai Whittacker, CDU-Bundestagsabgeordneter für den Landkreis Rastatt und den Stadtkreis Baden-Baden
    „Rastatt ist der richtige Ort für eine Landesgartenschau, weil hier Geschichte, Moderne und Natur schon immer zusammengehören. Eine Landesgartenschau ist stets ein Blick in die Zukunft, von dem etwas schon hier und heute bleibt. Es passt zu Rastatt, dass es seine Zukunft aktiv angeht.“

  • Margret Mergen, Oberbürgermeisterin Baden-Baden
    "Ich unterstütze Rastatts Bewerbung, denn mit einer Landesgartenschau bieten sich der Stadt enorme Entwicklungschancen. Solche Großveranstaltungen sind eine ungeheure Herausforderung für alle Beteiligten. Der Mehrwert sowohl für die Bürgerinnen und Bürger als auch für die gesamte Region spricht jedoch für sich!"

  • Daniel Retsch, Bürgermeister Weisenbach
    "Ich unterstütze Rastatts Bewerbung, denn die Stadt mit Weitblick im Herzen der mittelbadischen Region verfügt über eine optimale Verkehrsanbindung sowie ein ausgebautes ÖPNV-Netz. Die schöne Barockstadt Rastatt hat darüber hinaus noch sehr viel mehr zu bieten und somit optimale Voraussetzungen um die Landesgartenschau auszurichten".

Landesgartenschau Rastatt auf Instagram

Besuchen Sie uns auf Instagram und Facebook.