Fotobox-Aktion voller Erfolg: Bürger/innen freuen sich auf eine Landesgartenschau in Rastatt und liefern tolle Ideen

Die Ideenliste für Projekte, die bei einer Landesgartenschau in Rastatt umgesetzt werden könnten, ist lang: Ein Ökohostel für junge Menschen, mehr Spielplätze und Angebote für Kinder, Ruheplätze, die Aufwertung des Murgdamms und des Stadtparks, viele kulturelle Veranstaltungen oder auch die Belebung der Innenstadt. Das haben Rastatter Bürgerinnen und Bürger am Samstag, 20. Juni, bei der Foto-Aktion der Stadtverwaltung zu Rastatts Landesgartenschau-Bewerbung angegeben. Von 9 bis 13 Uhr war das städtische Team mit der Landesgartenschau-Lounge und der Fotobox auf dem Wochenmarkt. Jeder, der wollte, konnte ein Foto von sich knipsen lassen und mitteilen, was er sich für eine Landesgartenschau in Rastatt wünscht.

Mehr als 50 Bürger/innen machten bei der Fotobox-Aktion mit. Auch Vertreter des Gemeinderats. Insgesamt sehen die Rastatter eine Landesgartenschau als große Chance für die Barockstadt, um die Stadt weiterzuentwickeln. Bei zwei Themen waren sich alle einig: Sowohl der Murgdamm als auch der Stadtpark sollten aufgewertet werden. Ein weiterer Wunsch einiger Bürger/innen war, das beliebte „tête-à-tête“-Theaterfestival im Veranstaltungsjahr stattfinden zu lassen. Sonst wünschen sich Rastatts Bürger/innen viel Grün, Sitzmöglichkeiten, essbare Wildpflanzen, ein barrierefreies Landesgartenschau-Gelände, mehr Fahrradwege oder auch kleine Gartenwirtschaften entlang des Murgdamms. Nachbesserungsbedarf sehen die Bürger vor allem bei der Innenstadtbelebung. Bedenken hatten einige wenige zudem zur Finanzierung der Landesgartenschau geäußert.

Ganz getreu dem Motto „Rastatt natürlich!“ gab es für jeden, der an der Fotobox-Aktion teilgenommen hatte, ein kleines Päckchen mit Wildblumensamen, die im heimischen Garten oder auf dem Balkon ausgesät werden können.

Im Dezember 2019 hat die Stadt Rastatt ihre Bewerbung um eine Landesgartenschau in den Jahren 2032, 2034, 2036 beim Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz eingereicht. Diesen Sommer wird die Bewertungskommission in die Barockstadt kommen und sich vor Ort über Rastatts Konzept informieren. Im Herbst fällt dann die Entscheidung, welche Bewerberstädte den Zuschlag für eine Landesgartenschau erhalten.

Hier geht´s zur Fotogalerie der Fotobox-Aktion

Foto: Stadt Rastatt

Zurück